Kunterbunte BlütenköpfeKunterbunte Blütenköpfe

Yippy image
Dauer: 10 Minuten + 6–12h Wartezeit
Alter: 3–10 Jahre
Spaß-Faktor
Lern-Faktor
Chaos-Faktor

Kunterbunte Blütenköpfe

Sommerzeit ist Blümchenzeit! Kinder lieben es, hübsche Blumen von grünen Blühwiesen zu pflücken und zu Sträußen oder Kränzen zu binden. Mit Blumen lassen sich aber auch richtig spannende Experimente machen! Färbt zum Beispiel weiße Blüten – das geht ganz einfach.

 

Warum das Yippy mag:

Gerade an warmen Sommertagen ist es wichtig, ausreichend zu trinken. Bei diesem Experiment lernen Kinder, dass auchPflanzen genug Flüssigkeit brauchen. Und der Weg des Wassers wird anschaulich  sichtbar.

Yippy image

Das brauchst du dazu:

  • Frisch gepflückte Blumen mit weißen Blüten (z. B. Margeriten oder Gänseblümchen)

  • Lebensmittelfarben

  • Wasser

  • Mehrere Gefäße (zum Beispiel ausgespülte Einweckgläser)

Yippy image

Tipp von Yippy:

Pflückt die Blümchen am besten gleich morgens. Mittagshitze gefällt ihnen nicht und abends schließen sie ihre Blütenköpfe und ruhen sich aus.

Und so geht's:

1. Ab ins Grüne!

Auf in die Natur zum Blümchen pflücken: Für jede Farbe solltet ihr eine oder zwei Blumen einplanen. Für das Farbexperiment eignen sich weiße Blüten am besten, bei ihnen wird die Farbe nicht verfälscht. Wickelt die Stiele gleich nach dem Pflücken in ein feuchtes Tuch oder stellt sie in ein kleines Wassergefäß, damit die Blüten auf dem Heimweg nicht austrocknen. Und vergesst nicht, euch vorher auf der Wiese noch ordentlich auszutoben!

Yippys Tipp: Aus Blüten kann man wunderschöne Geschenke für Mama basteln. Wie wäre es mit einem Haarkranz oder Armband?

2. Wasser marsch!

Zuhause benötigt ihr eure Gefäße – zum Beispiel kleine Trinkgläser. In diese füllt ihr kaltes Wasser. Entweder direkt aus dem Wasserhahn – oder noch zielsicherer mit einer Gießkanne. Dabei üben Kinder gleich das Eingießen:. Schafft ihr es, dass alle Gläser gleich hoch befüllt sind?

3. Bringt Farbe ins Spiel!

Jetzt ist die Lebensmittelfarbe dran! Rührt diese, wie auf der Anleitung beschrieben, mit einem Löffel in euer Blumenwasser ein. Egal ob Pulver, aus der Tube oder Tröpfchen: Es gibt ganz unterschiedliche Formen der Lebensmittelfarbe. Welche ihr verwendet, ist euch überlassen. Hauptsache, bunt!

 

Yippys Tipp: Was passiert eigentlich, wenn man rot und blau mischt? Wisst ihr es? Probiert es einfach aus!

4. Planschende Blümchen

Was fehlt nun noch? Na klar, die Blümchen müssen ins Wasser. Eine bis zwei Blumen pro Gefäß sind ideal. Wenn die Stiele zu lang sind, könnt ihr diese vorher mit einer Schere noch vorsichtig kürzen, damit sie den Kopf nicht hängen lassen.

5. Nun ist Geduld gefragt!

Die Blümchen brauchen Zeit, um das farbige Wasser zu trinken. Es dauert ungefähr sechs bis zwölf Stunden, bis sie das farbige Wasser in die Blüten transportiert haben. Ihr könnt zwischendurch ruhig schon schauen, ob man etwas sieht. Ansonsten habt ihr nun Zeit zum Spielen – natürlich mit ausgiebigen Trinkpausen. :)

6. Eins, zwei, … Zauberei!

Hat sich das Warten gelohnt? Bestimmt! Wenn eure Blümchen fleißig getrunken haben, haben sie nun bunte Köpfe in ganz neuen Farben.

Yippy image

Yippys Kreativ-Tipp:

Blumen können sogar aus mehreren Gläsern zur selben Zeit trinken. Teilt den Stiel am unteren Ende vorsichtig mit einem Messer in zwei Hälften und stellt euer Blümchen mit den gespaltenen Enden in zwei unterschiedliche Farbwasser. So entstehen mit etwas Glück mehrfarbige Blüten. Probiert es aus!

Yippy image

Yippys Schlaumeier-Tipp:

Obwohl gepflückte Blumen keine Wurzeln mehr haben, blühen sie noch mehrere Tage weiter. Sie müssen dazu nur ausreichend Wasser trinken. Pflanzen haben in ihrem Inneren winzige Rohrleitungen, die man Kapillaren nennt. Über diese Leitungen wird die Flüssigkeit mit den darin gelösten Nährstoffen vom Stiel bis in die Blüte hinein transportiert – und eben auch die Farbe, wenn man diese ins Wasser mischt.

Übrigens: Wenn ihr das Wasser austauscht und euer Blümchen wieder farbloses Wasser trinkt, verschwindet die Farbe nach und nach. Über die Blütenblätter verdunstet sie mit.

Yippy image

Yippys Party-Tipp:

Sind euch die Blumenarmbänder bei Schritt 1 aufgefallen? Überrascht eure Gäste zur nächsten Sommerparty mit kunterbunten Blumenarmbändern oder -ketten! Einfach die Blümchen einfärben wie oben beschrieben und dann zusammenknüpfen. Das wird ein blumiges Vergnügen!