Bäriger Adventkalender DIYBäriger Adventkalender DIY

Yippy image
Dauer: 3 Stunde
Alter: 4-12 Jahre
Spaß-Faktor
Lern-Faktor
Chaos-Faktor

Es ist kaum zu glauben. Der Advent steht bereits in den Startlöchern. Also warum nicht mal einen Adventkalender selbst kreieren? Die Kinder werden sich bestimmt sehr darüber freuen und beim Design kann man sich so richtig austoben. Wir haben vorgebastelt und verraten heute, wie du unseren YIPPY Adventkalender nachbasteln kannst.

 

Warum das Yippy mag:

Mit dieser Anleitung kannst du wirklich ganz einfach einen tollen Adventkalender basteln - außerdem stellen wir schon fertige Schablonen zur Verfügung. Du brauchst nur die YIPPY-Teile auf die Pappe bzw. auf einen Karton übertragen, sie ausschneiden und kannst unendlich viele Teile davon ausschneiden. Hier geht es zum GRATIS Download für die Schablonen. 

Yippy image

Das brauchst du dazu

  • weiße, schwarze, blaue, gelbe und rosa Pappe in A3

  • 24 Kraftpapiertüten (mit einer Mindestbreite von 12cm)

  • 24 Aufkleber mit Zahlen von 1-24

  • 24 Stück Papier Tortenspitzen ca. Ø 9cm 

  • 48 große Kulleraugen

  • schwarzer Filzstift

  • Kleber

  • Schere

  • Füllung

Yippy image

Tipp von Yippy

Bevor es mit dem Basteln losgeht, überlege dir, was du verschenken möchtest und in den Kalender rein packen möchtest. Überleg dir, welche Interessen bzw. Hobbies dein Kind hat. Sobald du dich für ein bestimmtes Thema entschieden hast, kaufe die dazu passenden Geschenke ein. Notiere nun alle 24 Tage auf eine Liste und schreib auf, welche Geschenke in welches Türchen bzw. Säckchen kommen soll. So verhinderst du ein Durcheinander beim Befüllen. 

Und so geht's

 

Schneide für den selbst gebastelten Adventkalender folgende Teile aus: 24 weiße Köpfe, 24 schwarze Nasen, 48 weiße Ohren, 48 rosa Ohren Innenteile, 24 bunte Schals. Die ganzen Teile ausschneiden erfordert die meiste Konzentration und Zeit. Hier liegt der Zeitaufwand in etwa bei 1-3 Stunden. Je nachdem ob die Mama oder der Papa alleine schnippelt oder ob es fleißige Helfer gibt. Sind alle Teile beisammen, kann man mit dem Bekleben der einzelnen Tüten beginnen. 

 

 

Für den Körper des Eisbären verwenden wir Tortenspitzen. Diese auf den unteren Teil der Papiertüte kleben und überstehendes mit der Schere wegschneiden. Auf den Körper bzw. die Tortenspitzen kleben wir einen bunten Schal. Mal rosa, mal blau, mal gelb. Natürlich kannst du auch deine eigenen Farben auswählen. Eine nette Idee ist auch, die Schals mit Punkten, Sternen oder ähnlichem zu verzieren oder mit Sticker bekleben.

 

 

Platziere im nächsten Schritt die Nase mittig ins Gesicht. Jetzt geht es weiter mit den Ohren. Klebe die kleinen rosa Innenteile in die weißen runden Ohrenteile und klebe sie an der Unterseite des Bärenkopfes fest. Dann befestige die Wackelaugen und male dem Bären ein Lächeln ins Gesicht. Zum Schluss kleben wir den Kopf an dem Körper fest, sodass der halbe Schal dabei verdeckt wird.

 

 

Jetzt kommt der schönste Teil: die 24 Tütchen können befüllt werden.

Achte darauf die Tüten abwechslungsreich zu bestücken. Mal was Süßes, mal was zum Spielen, am nächsten Tag etwas zum Malen oder ein Puzzle. So gibt es jeden Tag die ultimative Überraschung für deinen kleinen Schatz. Zum Schluss noch alle befüllten Papiertüten mit einem Zahlensticker gut verschließen, damit die Füllung nicht hinausfällt.

 

Yippy image

Yippys Tipp zum Schluss

Sind alle 24 Papiertüten befüllt und fest verschlossen können sie schon für den bevorstehenden Advent bereitgestellt werden. Aufgestellt auf einer weihnachtlich dekorierten Kommode oder hübsch verpackt in einem Rattan Korb, bringt der selbst gebastelte Adventkalender jedes Kind zum Strahlen.

Wir wünschen eine schöne Adventszeit und viel Freude beim Nachbasteln.