Eisrezepte Eisrezepte

Als hätten wir es gewusst: Der Sommer ist vorüber und somit auch die heißen Sonnentage. Kleine Naschkatzen müssen aber nicht verzweifeln. Denn auch der goldene Herbst bietet noch viele warme Tage, wo man genüsslich ein Eis schlemmen kann. Doch Eis ist nicht gleich Eis – denn es kommt auf die richtigen Zutaten an. Zu naschen, heißt nicht automatisch ungesund zu schlemmen. Jedoch weiß man bei einem gekauften Eis nie so genau, was wirklich enthalten ist. Wenn du wirklich wissen möchtest, was in deinem Eis drin ist, solltest du es selber zubereiten. Dafür braucht man keine Eismaschine und auch kein stundenlanges Rühren.

4 Schnelle Eisrezepte ganz ohne Zucker

Eis am Stiel selbst zubereiten ist gar nicht schwer, das können sogar die Kleinen. Heute zeigen wir ein paar leckere Varianten, die nicht nur dir, sondern auch deinen Liebsten schmecken wird. Es werden die Zutaten alle püriert und in die Eisformen gefüllt – fertig. Die Rezepte sind für jeweils 8 Eisstiele:

 

Das Erdbeeren Joghurt Eis

250 g frische Erdbeeren / 1 ganze Banane / 150 g Naturjoghurt / 1 Esslöffel Ahornsirup / 1 Prise Vanille

Die Erdbeeren waschen und in Vierteln schneiden. Mit einem Pürierstab oder mit einem Mixer fein pürieren. Joghurt, Ahornsirup und Vanille untermischen. Die fertige Masse in die Eisförmchen füllen und für mindestens 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

 

Das Ananas Kokos Eis

150 g frische Ananas / Eine halbe Banane / 150 ml Kokosmilch / 2 Teelöffel Ahornsirup / 1 Prise Vanille

Die Banane schälen und würfeln. Die Ananas von der Schale befreien und klein schneiden. Alles in eine Schüssel und mit einem Pürierstab oder mit dem Mixer fein pürieren. Die Kokosmilch, Ahornsirup und Vanille dazu geben und noch einmal gut vermischen. In die Eisförmchen füllen und für mindestens 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

 

Das Beeren Eis

ca. 250 g gemischte Beeren / 150 ml Naturjoghurt / 2 Teelöffel Ahornsirup / 1 Prise Zimt

Es können frische oder auch gefrorene Beeren verwendet werden. Die gemischten Beeren fein pürieren und mit dem Joghurt, Zimt und Ahornsirup vermischen. Die Masse in die Formen füllen und ab in den Gefrierschrank damit.

 

Das Schokoladen Avocado Eis

4 ganze Bananen / 2 Avocados / 100 g Kakaopulver

Die Avocados entkernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Die geschälten Bananen und das Kakaopulver dazu geben. Alles gut mit einem Pürierstab oder mit einem Mixer fein pürieren. Die Eismasse in die Formen füllen und für mindestens 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

 

So bekommst du das Eis problemlos aus dem Stiel:

Das Förmchen einfach für circa 1 Minuten in lauwarmes Wasser tauchen und dann den Stiel etwas nach links und recht schieben. Schon löst sich das gefrorene Eis aus der Form.

Die Rezepte lassen sich auch mit anderen Obstsorten sehr gut kombinieren. Zum Beispiel würde Mango in Kombination mit Ananas lecker schmecken. Passend zum Herbst wäre Birne auch eine süße Versuchung. Ich wünsche dir auch alle Fälle viel Spaß beim Ausprobieren und falls du noch auf der Suche nach einer kleinen Nascherei für eine Kindergeburtstagsparty bist – wie wäre es mit einem der leckeren Eisrezepte ohne Zucker?