Süßes OsterbrotSüßes Osterbrot

Süßes Osterbrot

Ostern ist es so ein schönes Fest. Der Frühling liegt in der Luft, die Sonne lacht und die Kleinen freuen sich auf den Osterhasen und auf die Suche nach bunt bemalten Ostereiern. Und bei der ganzen Vorfreude auf Ostern bekommt man auch gleich so richtig Lust aufs Backen, findest du nicht auch? Mit unserem süßen Rezept werden wir dich begeistern.

Ein Osterbrot zu backen ist gar nicht so schwer, wie du dir im ersten Moment vielleicht denkst. Dabei können auch die Kleinen fleißig mithelfen und das selbst gebackene Brot schmeckt gleich doppelt so lecker.

Für die Zubereitung dieses Leckerbissens benötigst du folgende Zutaten:

  • 230 ml Milch
  • 70 g weiche Butter
  • 500 g glattes Mehl
  • 30 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ca. 60 g Trockenhefe
  • 1 großes Ei
  • Butter für die Form
  • Kastenform ca. 25 x 22
  • zum Verzieren: Rollfondant
  • für den Zuckerguss: 200 g Staubzucker, 1 Eiweiß, 3 EL Yippy Sekt

 

Backen wir gemeinsam ein süßes Brot:

  1. Milch und Butter in einem kleinen Topf lauwarm erhitzen. Das Mehl mit Zucker, Vanillezucker und Salz ein einer großen Schüssel vermengen. Trockenhefe darüber streuen und die lauwarme Milchmischung darüber geben. Jetzt noch das Ei hinzufügen. Die Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
     
  2. Die Kastenform gut mit Butter einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten und zu einer ca. 25 cm langen Rolle formen. Den Teig in die Form legen und 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen, damit er aufgehen kann. Backofen auf 180° Grad (Umluft auf 160°) vorheizen.
     
  3. Auf der untersten Schiene circa 35-40 Minuten goldbraun backen. Das süße Brot herausnehmen, mit einem Geschirrtuch bedeckt auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend das Osterbrot aus der Form stürzen, umdrehen und zugedeckt auskühlen lassen.
     
  4. Für den Zuckerguss: 200 g Staubzucker und 1 Eiweiß vermischen und gut verquirlen. Wenn du es ein wenig bunter magst, kannst du noch 3 Esslöffel vom Yippy Sekt Cherry dazugeben. So erhältst du einen farbigen Guss und eine fruchtige Note. Durch das Eiweiß wird der Guss etwas fester und läuft von allen Seiten schön hinunter.

 

Wir verzieren mit Rollfondant:

Um aus dem Osterbrot ein Kunstwerk zu machen, verziere es mit niedlichen Figuren aus Rollfondant. Rolle etwas Fondant mit einem bemehlten Nudelholz so dünn wie möglich aus. Nun kannst du beliebige Formen ausstanzen. Dabei können sich jetzt die Kids auch so richtig austoben. Keksausstecher gibt es in unzähligen Formen, wie zum Beispiel Blumen, Herzen oder sogar Hasen. Verwende ein Tropfen Zuckerguss, um die Figuren an den Seitenwänden des Brotes zu kleben.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern wünscht Yippy!