LaternenfestLaternenfest

Yippy feiert Laternenfest und alle machen mit!

 

„Kleines Mädchen, kleiner Mann, zünde deine Kerze an.

Trag dein Licht aus unserm Haus in die weite Welt hinaus.“

 

Es ist Spätherbst. Jeden Tag wird es ein bisschen früher dunkel und es ist schon bedeutend kälter als vor einigen Wochen. Bald wird der Winter Einzug halten. Die Kinder ziehen warme Sachen an, setzen Mützen auf und schützen ihre Finger mit Handschuhen. Trotzdem ist einem oft kalt, wenn man draußen im Garten oder im Stadtpark spielt. Man bekommt rote Nasen, wenn der kalte Wind bläst und freut sich darauf, sich in der Wohnung wieder aufzuwärmen. Doch nicht alle Menschen haben eine warme Wohnung oder schützende warme Kleidung. Das ist heute so, genauso wie auch schon vor langer, langer Zeit. Yippy kennt da wie viele von euch wahrscheinlich auch, diese eine Geschichte, die es immer wieder wert ist sie weiter zu erzählen. Die Geschichte vom Soldaten Martin der in einer kalten Nacht mit einem armen Bettler am Stadttor seinen wärmenden Mantel geteilt hat.

Er war für ihn Licht in der Dunkelheit.
Licht leuchtet, es macht hell und warm.


Genau aus diesem Grund, zünden am 11. November vielerorts große und kleine Menschen Kerzen, Fackeln und Laternen an um mit ihren Lichtern die Dunkelheit zu erhellen und zumindest symbolisch ein bisschen Wärme und Freude zu teilen.

Yippy hat euch hier eine schnelle, einfache Idee um eigenes Laternenpapier zu machen. Ob ihr dann ein fertiges Laternenset damit bestückt, selbst z.B. aus Kartonringen Laternen bastelt oder das Papier einfach um ein Glas legt, ist dann ganz eurer eigenen Kreativität überlassen.

Was ihr fürs Laternenpapier braucht: festes weißes Papier, einen großen Pappkartondeckel, 3-4 Holzperlen bzw. Murmeln, Fingerfarben

Nehmt den Kartondeckel und legt das weiße Papier hinein. Dann gebt einige bunte Farbkleckse auf das Papier. Anschließend legt ihr die Murmeln/Holzperlen dazu, nehmt den Karton in die Hände und bewegt das Ganze vorsichtig hin und her. Durch die herumrollenden Kugeln, entsteht nun ein tolles Muster. Dann nur noch trocknen lassen und wie gewünscht weiterverarbeiten. Damit das Laternenpapier schön durchscheinend wird, könnt ihr es nach dem trocknen vorsichtig mit Speiseöl einpinseln/mit einem Tuch einreiben.

Wir haben das Papier in der für uns passenden Größe zugeschnitten, laminiert und mit Heißkleber um einen festen Kartonring geklebt. Oben und unten ein Streifen schwarze Wellpappe als Abschluss und die schönen marmorierten Holzperlen als Tragegriff auf eine Kordel gefädelt und festgebunden.

Ob ihr eure Laternen dann draußen bei einem Laternenzug durch die Dämmerung trägt, sie vor der Haustüre mit ihrem Licht Gäste empfängt oder sie drinnen auf dem Esszimmertisch Laternenlichterglanz verbreitet, dass ist euch natürlich selbst überlassen. Wichtig ist nur, macht die Welt doch ein bisschen heller.


„Kleines Mädchen, kleiner Mann, zünde deine Kerze an.
Trag dein Licht aus unserm Haus in die weite Welt hinaus.


YIPPY YEAH!